Powered by Spearhead Softwares Joomla Facebook Like Button


5. Platz beim Vorwärts Cup in Vluyn

Drucken
Erstellt am 09. Januar 2011 Zugriffe: 1466

Der HSC Rheinberg ist erfolgreich ins Jubiläumsjahr 2011 gestartet. Beim Vorwärts Cup in Vluyn erreichte man gestern einen ordentlichen 5. Platz, was zugleich die beste Platzierung in der Vereinsgeschichte bei diesem Turnier ist. Spiel für Spiel lassen wir hier den ersten Auftritt im Jahr 2011 noch einmal Revue passieren.

 

1. Gruppenspiel: Die Vluyner - HSC 0:1

Gegen einen sehr defensiv eingestellten Gegner war der HSC von Anfang an klar überlegen. Leider vergab allen voran Philip Garden einige gute Chancen, sodass es doch ein Spiel auf Messers Schneide blieb. Wenige Minuten vor dem Ende gelang Garden, nach punktgenauer Ankündigung von Kai Wesler, schließlich doch ein Treffer, der zum Sieg reichte.

2. Gruppenspiel: Preußen Vluyn - HSC 2:1

Der HSC startete famos ins 2. Gruppenspiel und Oliver Heberling konnte per Abstauber sogar das 1:0 erzielen. Kurz darauf vergab René Winkels freistehend die Riesenchance zum 2:0 und leistete sich, immer noch mit dem Schicksal hadernd, eine folgenschwere Unachtsamkeit in der Defensivarbeit, was prompt das 1:1 zur Folge hatte. Kurz vor Schluss "pennte" Philip Garden dann nach einem (unberechtigten) Freistoß und die Niederlage war perfekt.

3. Gruppenspiel: 1.FC Dohrer Hof - HSC 2:0

Mit gefühltem Ballbesitz von 10 % war der HSC komplett chancenlos und zeigte seine schwächste Leistung an diesem Tag. Nach zwei schnellen Gegentreffern ließ man sich hängen und lief nur noch neben her. Am Ende eine völlig verdiente Pleite.

4. Gruppenspiel: Sportfreunde Burgmühle  - HSC 0:3

Im letzten Gruppenspiel zeigte der HSC eine echte Glanzleistung. Ballsicher, kombinationsstark und routiniert - der verhältnismäßig hohe Sieg war insofern keine Überraschung. René Winkels erzielte nach Pass von Jonas Hoffmann das 1:0, Kai Wesler erhöhte kurz darauf im Stile eines Torjägers auf 2:0. Kurz vor Schluss dann gelang Ludger Striewe nach einer traumhaften Kombination sogar noch das 3:0. Der Einzug ins Viertelfinale war perfekt.

Viertelfinale: 1.FC Schützenhof K*ln - HSC 2:0

Im Spiel gegen den späteren Turniersieger zeigte der HSC eine konzentrierte Leistung, musste sich aber letztlich der individuellen Klasse des Gegners geschlagen geben und verpasste das anvisierte Ziel: ein 7-Meter-Schießen.

Spiel um Platz 5: HSC - Kickers Deluxe 4:2 n.E. (1:1)

Eiskalt düpierte Oliver Heberling den Torwart bei seinem Tor zum 1:0. Er behielt die Ruhe und erzielte die so wichtige Führung in einem engen Spiel per Beinschuss. Kurz darauf hätte er alles klar machen können - Kai Wesler hatte ihn nach starkem Dribbling mustergültig bedient - doch Oliver Heberling schaffte es den Ball aus nicht mal einem Meter noch am leeren Tor vorbeizuschieben. Also kam es, wie es kommen musste. Nach einem Ballverlust von Philip Garden in der Vorwärtsbewegung glichen die Kickers Deluxe in der Schlussminute noch aus. Das bedeutete das 7-Meter-Schießen. Der erste Schütze der Kickers verwandelte sicher. René Winkels antwortete mit dem 2:2. Da dann aber beide Schützen der Kickers den Ball am Tor vorbeischossen und sowohl Markus Greve, als auch Philip Garden ihre 7-Meter verwandelten war der 5. Platz eingetütet.

Nach einer ordentlichen Vorstellung und einem guten 5. Platz ist das erste Etappenziel 2011 also erreicht. Damit aber noch weitere Großtaten vollbracht werden können ist heute, Sonntag, von 15-17 Uhr Training in der Fußballwelt Niederrhein.

Joomla 2.5 Templates designed by Web Hosting Reviews